DEUTSCH

Pflegedienst Zuhause auf Zack
Rheinlanddamm 101
44139 Dortmund
Tel: 0231 841 672 87
Fax: 0231 841 672 88
Mobil: 0176 554 12 707 
info@zuhause-aufzack.de

Pflegekräfte durch Konfrontation mit Sterben stark belastet

Die Belastungen von Pflegekräften und Ärzten in der Sterbebegleitung sind einer neuen Studie zufolge außerordentlich hoch. "Wir finden Hinweise darauf, dass zu viel Tod die Einzelnen und die Teams überfordert", sagte der Gießener Versorgungsforscher Prof. Dr. Wolfgang George jetzt dem Evangelischen Pressedienst (epd).

Parkinson: Spezielle Bewohner, spezielle Pflege

Die Zahl der an Parkinson erkrankten Heimbewohner wird Schätzungen zufolge in den kommenden Jahren dramatisch zunehmen. Eine Einrichtung in Duisburg ist auf diese Herausforderung vorbereitet und hat einen Schwerpunktpflegebereich Parkinson eröffnet. Was es damit genau auf sich hat, lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von Altenpflege.

Tarifvertrag für Altenpflege-Azubis der AWO

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (verdi) und die Tarifgemeinschaft Brandenburg der Arbeiterwohlfahrt (AWO) haben für die Auszubildenden in der Alten- und Krankenpflege erstmals einen Tarifvertrag abgeschlossen. Er ist zum 1. Oktober 2017 in Kraft getreten.

Mai: "Advanced Nursing Practice gehört die Zukunft"

Dr. Markus Mai, Präsident der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz, hat im Rahmen des 1. Meisenheimer Pflegetags dazu aufgerufen, die Akademisierung der Pflege voranzutreiben und der international anerkannten Spezialisierung in Advanced Nursing Practice (ANP) in Zukunft auch in Deutschland ein größeres Gewicht beizumessen.

Diakonie-Präsident: "Sterbende menschlich gut begleiten"

Anlässlich des Welthospiztages (14. Oktober) haben die Diakonie und die Deutsche Stiftung Patientenschutz die künftige Bundesregierung aufgerufen, die palliative Versorgung schwerstkranker Menschen schnellstmöglich weiterzuentwickeln. Nicht zuletzt die Versorgung hochbetagter sterbender Menschen in Heimen müsse weiter verbessert werden.

Fussek spricht von "kollektiver Verdrängung"

Einmal mehr hat Claus Fussek, in München beheimateter Kritiker des deutschen Pflegesystems, mit spektakulären Sätzen für Aufregung gesorgt. In einem Interview mit dem Westdeutschen Rundfunk (WDR) machte er verschiedenste Beteiligte für die momentane Pflege-Misere verantwortlich: Politiker, Leitungskräfte, aber auch die Pflegenden selbst.

© 2012-2016 Zuhause auf Zack | Impressum | Kontakt